Das Schulparlament der Christinaschule

In der Christinaschule beteiligen sich die Kinder demokratisch an den wichtigen Entscheidungen die Schule betreffend. In den Klassen werden jweils zwei Vertreterinnen und Vertreter für die Klasse in das Schulparlament gewählt. Das Schulparlament trifft sich einmal monatlich unter der Leitung von Frau Moog, um besondere und wichtige Dinge zu besprechen, interessante Vorschläge zu diskutieren und politische Themen im Kleinen zu erklären.

 

Zu einer der letzten Initiativen aus dem letzten Schuljahr gehört die Idee, für den Schulhof Hängematten anzuschaffen, die flexibel zwischen den Bäumen auf dem Schulhof auf- und abgehängt werden können.

Diese werden nun vom Förderverein angeschafft.